Donnerstag, 8. Mai 2014

Das Leben taugt nichts


Gastblog von Friedrich Nietzsche
Das Leben taugt nichts
Über das Leben haben zu allen Zeiten die Weisesten gleich geurtheilt: es taugt nichts … Immer und überall hat man aus ihrem Munde denselben Klang gehört, — einen Klang voll Zweifel, voll Schwermuth, voll Müdigkeit am Leben, voll Widerstand gegen das Leben. Selbst Sokrates sagte, als er starb: „leben — das heisst lange krank sein: ich bin dem Heilande Asklepios einen Hahn schuldig.” Selbst Sokrates hatte es satt. — Was beweist das? Worauf weist das? — Ehemals hätte man gesagt (— oh man hat es gesagt und laut genug und unsre Pessimisten voran!): „Hier muss jedenfalls Etwas wahr sein! Der consensus sapientium beweist die Wahrheit.” — Werden wir heute noch so reden? dürfen wir das? „Hier muss jedenfalls Etwas krank sein” — geben wir zur Antwort: diese Weisesten aller Zeiten, man sollte sie sich erst aus der Nähe ansehn! Waren sie vielleicht allesammt auf den Beinen nicht mehr fest? spät? wackelig? décadents? Erschiene die Weisheit vielleicht auf Erden als Rabe, den ein kleiner Geruch von Aas begeistert?… (Nietzsche, Götzendämmerung)
Die Jugend taugt nichts, wird dümmer mit jedem Tag
(Nietzsche leicht verändert)
Über die Jugend haben zu allen Zeiten die Weisesten gleich geurtheilt: sie taugt nichts … Immer und überall hat man aus ihrem Munde denselben Klang gehört, — einen Klang voll Zweifel, voll Schwermuth, voll Verachtung für die Jugend. (…)
Was beweist das? Worauf weist das? — Ehemals hätte man gesagt (— oh man hat es gesagt und laut genug und unsre Pessimisten voran!): „Hier muss jedenfalls Etwas wahr sein! Der consensus sapientium beweist die Wahrheit.”
Werden wir heute noch so reden? dürfen wir das? „Hier muss jedenfalls Etwas krank sein” — geben wir zur Antwort: diese Weisesten aller Zeiten, man sollte sie sich erst aus der Nähe ansehn! Waren sie vielleicht allesammt auf den Beinen nicht mehr fest? spät? wackelig? décadents? Erschiene die Weisheit vielleicht auf Erden als Rabe, den ein kleiner Geruch von Aas begeistert?… (nach Nietzsche)
Krimi: Curry, Senf und Ketchup
Aktion: 99 Cent statt 3,99 €
Buchempfehlung: http://goo.gl/1eWDtf
neobooks: http://goo.gl/6FyCF4
auch bei allen anderen Anbietern von epub-E-Books
(Thalia.de, Weltbild.de, Kobo.de, Apple.de, buch.de, ebook.de, bol.de, etc.)